Vorstellung der Klinik

A. ö. Krankenhaus Spittal/Drau
Spittal/Drau
Chirurgie

Beschreibung

Die chirurgische Abteilung verfügt über ca. 40 Betten und führt neben einer allgemeinchirurgischen Ambulanz eine proktologische Ambulanz und eine diabetische Gefäßambulanz. Das operative Spektrum umfasst die gesamte Palette der Allgemein- und Viszeralchirurgie - ausgenommen resezierende Eingriffe an Pankreas, Leber und Oesophagus. Die Abteilung betreibt in Kooperation mit der Abteilung für Innere Medizin eine sehr intensive Endoskopie in modernst ausgestatteten Endoskopieeinheiten. Sowohl die Operationsräumlichkeiten als auch die Intensiveinheit mit 7 Betten entsprechen den neuesten technischen Anforderungen und Standards.

Im Mittelpunkt unseres Versorgungsauftrages steht eine solide, chirurgische Basisversorgung der Bevölkerung im Bezirk Spittal/Drau. Wir zeichnen uns durch hohe Kompetenz im Bereich der offenen und laparoskopischen Abdominalchirurgie einschließlich der chirurgisch onkologischen Therapie von Tumoren des GI-Traktes und der Schilddrüse aus. Unser Team verfügt auch über große Erfahrung im Bereich der Diagnostik und Therapie von funktionellen Erkrankungen des GI Traktes (Reflux), proktologischen Erkrankungen, Schilddrüsen- und Gefäßerkrankungen.

Aufgaben der PJlerInnen

Neben Patientenkontakt liegt das Hauptaugenmerk bei learning by doing in Form eines Dreiphasenmodells unter Supervision( zusehen, mitarbeiten,
Selbermachen).

Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team in familiärer Atmosphäre mit wertschätzender Kommunikation.

Anforderungen an die PJlerInnen

Wenn sie ihr KPJ starten, verfügen sie bereits über viel theoretisches Wissen. Wir erwarten uns in diesem Ausbildungsabschnitt, dass sie möglichst viel MOTIVATION und EIGENINITIATIVE zeigen, damit sie das in der Theorie Erlernte in die Praxis umsetzen lernen.

PJ-Fortbildungen

Vorgabe der Themenfelder durch das Haus; Studierende wählen die Themen aus.

Verpflegung

Mittagessen

Unterkunft

Leistbare Unterkünfte auf dem Krankenhausgelände nach Verfügbarkeit. Wenn diese ausgebucht sind, unterstützen wir sie gerne bei der Suche nach einer Wohnmöglichkeit.

Aufwandsentschädigung

€ 650 Brutto/Monat

Aufwandsentschädigung wird bezahlt.

Sonstige Anmerkungen

Dienstkleidung: Ihr Obergewand wird ihnen vom Krankenhaus gratis zur Verfügung gestellt. Wir bitten sie, eigene weiße Hosen mitzubringen. Diese werden auf Wunsch bei uns im Haus gewaschen und gebügelt.

Das A.ö. Krankenhaus Spittal/Drau besteht seit nunmehr 90 Jahren und ist eine Standard-Krankenanstalt mit erweiterter Versorgungsfunktion. 2005 bis 2011 wurde das Haus erweitert, modernisiert und auf den neuesten Stand der medizinischen Technik gebracht.

Unsere Unternehmenskultur ist gekennzeichnet durch Leistungsorientierung, Eigeninitiative, schnelle Übertragung von Eigenverantwortung an neue Mitarbeiterinnen Mitarbeiter und unbürokratische Entscheidungsfindung. Der freundliche und respektvolle Umgang mit Patientinnen und Patienten, Angehörigen, Kollegen oder Vorgesetzten ist gelebte Kultur.

Lehrender

Prim. Dr. Pertl Alexander

Kontakt

Med-Servicestelle: www.medservicestelle.at, med-servicestelle@ktn.gv.at


 Bei dieser Bewertung handelt es sich um den Bericht eines Klinikvertreters