Studierendenbewertung

Details

Hanusch Spital
Wien
Unfallchirurgie
Hanusch Spital - Unfallchirurgie

Tätigkeiten

Venflons legen, Blut abnehmen
PatientInnen untersuchen, PatientInnen aufnehmen
OP-Assistenz
Punktionen(Aszites, Pleura, etc.)
Nichtärztliche Tätigkeiten
Eigene PatientInnen betreuen
Chirurgische Wundversorgung
Sonstiges

Rahmenbedinungen

Aufwandsentschädigung
Essen gratis bzw. vergünstigt
Unterkunft von Klinik gestellt/organisiert
Arbeitszeiten wurden eingehalten

Noten

Gesamtnote5
Team/Station5
Kontakt zur Pflege4
Integration in Team5
Unterricht4
Betreuung5
Freizeit2

Sonstige Anmerkungen

Kann die Abteilung nicht empfehlen. Die Stimmung ist schlecht, Lehre kaum bis gar nicht vorhanden, der Chef bei allen sehr unbeliebt. Auch die Pflege lässt einen zum Teil sehr spüren dass man unerwünscht ist. In der Früh sollen die KPJ-Studenten die Aufnahmen machen, dann sitzt man meist nur in den Ambulanzen herum und darf vll. einmal einen Patienten untersuchen (Gelenkstatus o.Ä.). Venflons und Blutabnahmen übernimmt die Pflege, wenn man will kann man das aber auch machen. Zum Teil waren viel zu viele Studenten bzw. Famulanten anwesend, sodass man nirgends hingehen konnte ohne sich auf die Füße zu treten. Das Highlight war einmal eine Einzelknopfnaht, die musste ich jedoch vollkommen auf mich alleine gestellt nur mit Hilfe einer Schwester machen (es ist Jahre aus seit ich das letzte Mal genäht habe). Im OP hält man vor allem Haken.
Der einzige Vorteil ist, dass es niemanden kümmert ob Arbeitszeiten und Fehltage genau eingehalten werden.